• wireporter

Ein Spagat zwischen Deutschen Meisterschaften und Abitur


Die Deutschen Meisterschaften sind der nationale Wettkampfhöhepunkt. Gerade im laufenden Olympiajahr wird sich die deutsche Spitze dort nichts schenken. Um in den Finalrängen mitzumischen, geht Laura Kienapfel in ihrer Vorbereitung einen besonderen Weg. Am 7. Februar 2020 fährt die Athletin vom SV Olympia Rostock nach Hannover, um sich zeitweise der Trainingsgruppe von Emil Guliyev anzuschließen. Eine bewusste Wahl, denn dort schwimmt die Jahrgangsbeste Brustschwimmerin Malin Grosse. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Rostock fliegt Laura dann mit dem Schwimmverband Niedersachsen ins finale Vorbereitungstraingslager nach Fuerteventura. "Es geht mir nicht nur um die diesjährigen Meisterschaften. Ich stecke mitten im Abitur und sehe in Hannover eine gute Perspektive für die Zeit nach der Schule." Eine Kombination aus Praktikum und Leistungssport wäre denkbar. Dafür muss sich Laura allerdings mit sehr guten Ergebnissen bei den Deutschen Meisterschaften empfehlen. Für sehr gute Ergebnisse im Abitur wendet die Sportschülerin auch viel Zeit auf. Bevor es nach Hannover geht, stehen das Vorarbitur in Englisch, Deutsch und Geschichte an, anschließend werden die Vorprüfungen in Religion und Sport geschreiben. Auch noch vor dem Trainingslager auf Fuerteventura legt Laura das Physikabitur ab. Wenn sie wiederkommt, ist der Termin für die Matheprüfung. Das alles in einer Phase, wo die größten Umfänge im Training zurückgelegt werden. "Es ist gerade echt schwierig, weil ich so viele Sachen machen muss und dann auch noch alles perfekt haben möchte. Zur Zeit merke ich ja auch, dass es mir ganz schön viel wird. Ich versuche einfach irgendwie so entspannt wie möglich zu bleiben und denke auch, dass mir das Training in Hannover Kraft geben wird, das durchzuhalten und positiv zu bleiben." Eine andere Möglichkeit gibt es für Laura nicht, die sich ein Abitur mit 1,0 und eine Perspektive im Schwimmsport vorgenommen hat.


Foto von Martin Börner (https://rostocker-fotograf.de/)

2 Ansichten
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram
  • Soundcloud Social Icon

WIReporter - Eine Medienkampagne von Sporttalenten für Sporttalente. Gefördert durch den Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V e.V. Unterstützt durch die Aktion Mensch.