• wireporter

"Misserfolg ist lediglich eine Gelegenheit, mit neuen Ansichten noch einmal anzufangen." Henry Ford


"Auch wenn das Wochenende überhaupt nicht so lief, wie ich es mir vorgestellt hatte, freue ich mich, dass ich mich zum Schluss noch mal sammeln konnte und eine doch gute Zeit schwamm." Der Swim Cup in Amsterdam verlief für Katherina Rösler vom Hanse SV Rostock gar nicht so, wie erhofft. "Ich stand mir schon beim ersten Start mit meinen Gedanken und Sorgen, dass das Rennen vielleicht nicht gut läuft, selbst im Weg, auch während des Schwimmens." Lediglich die 50m Brust am Ende des Wettkampfes erhellten die Stimmung. Im Finale blieb die Para Schwimmerin vom Inklusiven Landesleistungszentrum Rostock mit nur knapp zwei Zehnteln über ihrer Bestzeit. Damit muss das Jahr aber nicht enden. Vom 20.-22.12.2019 geht es für die Trainingsgruppe um Landestrainer Andre Wilde nach Hamburg. Eine weitere Chance, sich für die Wettkampfhöhepunkte 2020 zu empfehlen.

3 Ansichten
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram
  • Soundcloud Social Icon

WIReporter - Eine Medienkampagne von Sporttalenten für Sporttalente. Gefördert durch den Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V e.V. Unterstützt durch die Aktion Mensch.