• wireporter

Mit zwei Deutschen Rekorden...


...beendet Katherina Rösler vom Hanse SV Rostock ihre Deutschen Kurzbahnmeisterschaften. Remscheid war der diesjährige Austragungsort des nationalen Wettkampfhöhepunktes auf der kurzen Bahn, an dem 151 Aktive aus 59 Vereinen um die deutschen Meistertitel kämpften. Mit 50,02 über 50m Brust und 3:51,17 über 200m Lagen trägt sich Katherina in die deutschen Rekordlisten des DBS ein. Ganz zufrieden zeigt sich die Athletin aber noch nicht. "Die DKM 2019 startete für mich mit zwei Bestzeiten am Freitag und einer Bestzeit am Samstag sehr gut. Jedoch war ab Samstag Nachmittag einfach die Luft raus. Die restlichen Strecken waren sehr schwer und die Zeiten leider nicht so, wie ich es mir gewünscht hätte. Ich freue mich aber umso mehr über die ersten guten Ergebnisse." Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf: Mitte Dezember fährt die Para Schwimmerin von Landestrainer Andre Wilde mit der Nationalmannschaft nach Amsterdam. Damit beginnt für sie die Langbahnsaison und es öffnet sich der Qualifikationszeitraum für die Europameisterschaften und Paralympischen Spiele 2020.

19 Ansichten
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram
  • Soundcloud Social Icon

WIReporter - Eine Medienkampagne von Sporttalenten für Sporttalente. Gefördert durch den Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V e.V. Unterstützt durch die Aktion Mensch.