• Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram
  • Soundcloud Social Icon

WIReporter - Eine Medienkampagne von Sporttalenten für Sporttalente. Gefördert durch den Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V e.V. Unterstützt durch die Aktion Mensch.

  • wireporter

Zwischen Olympiasiegern und Weltmeistern…



„Ich war schon ziemlich aufgeregt vor meinem ersten Start…“ sagt Laura Kienapfel über ihren ersten Tag beim FINA Swimming World Cup in Berlin. „Es war alles so ungewohnt.“ Die weltweite jährliche Veranstaltungsserie hat zu ihrer Station in der Bundeshauptstadt nationale und internationale Top-AthletInnen gelockt. Und so fand sich die junge Schwimmerin vom SV Olympia Rostock zusammen mit Cate Campbell oder Katinka Hosszu im Einschwimmbecken wieder. Mit ihren Zeiten war Laura zufrieden. „Das war natürlich noch nicht schnell genug. Aber die Ergebnisse waren schon mal besser als noch zum Jahresanfang.“ Eine tolle Erfahrung, Fotos mit den Weltklasseathletinnen und getauschte Badekappen verlassen im Gepäck Berlin.

4 Ansichten